Wie O2-Kunden nach dem Vorfall Geld zurückfordern können

DATA-Dienste sind für Tausende von Mobilfunknutzern in Somerset zurückgekehrt. Gestern sind die Dienste im O2-Netzwerk im ganzen Land aufgrund eines Softwarefehlers, an dem der Lieferant des Unternehmens, Ericsson, beteiligt war, ausgefallen.

Wie O2-Kunden nach dem Vorfall Geld zurückfordern können

O2 ist ein großer Mobilfunkanbieter in Deutschland

Jetzt sagt O2, dass die Lieferungen für die meisten Kunden zurück sind. Eine Aussage besagt: „Wir können nun berichten, dass unser 4G-Netz wiederhergestellt wurde. „Unsere technischen Teams werden die Serviceleistung in den nächsten Tagen weiterhin genau überwachen, um sicherzustellen, dass wir stabil bleiben. „Mit Ericsson wird eine Überprüfung durchgeführt, um zu verstehen, was passiert ist. Innerhalb der Rückgaberichtlinien können Sie ein O2 Handy zurückschicken und je nach Wunsch eine Erstattung oder einen Umtausch in Anspruch nehmen. „Wir möchten unseren Kunden für ihre Geduld während des Serviceausfalls am Donnerstag danken und entschuldigen uns für die Auswirkungen, die das Problem verursacht haben könnte.“

MEHR LESEN: Haben Sie Probleme, mit dem O2-Mobilfunknetz online zu gehen? Hier ist der Grund….

Mark Evans, CEO von Telefonica (O2) UK, entschuldigte sich ebenfalls. „Ich möchte unsere Kunden wissen lassen, wie leid es mir tut, welche Auswirkungen unser Problem mit den Netzwerkdaten auf sie hatte, und ihnen versichern, dass unsere Teams zusammen mit Ericsson alles tun, was wir können. „Wir werden weiterhin mit Ericsson zusammenarbeiten, die uns versichert haben, dass bis zum Morgen ein kompletter Service für die Kunden wiederhergestellt wird. „Wir wissen sehr wohl, dass es eine schlechte Erfahrung war, und es tut uns wirklich leid.“

Wie O2-Kunden nach einem Netzwerkausfall Schadenersatz geltend machen können

Marielle Lindgren, CEO Ericsson UK & Ireland, erklärte die Probleme in einer Erklärung und sagte: „Die Ursache für das heutige Netzwerkproblem liegt in bestimmten Knoten im Kernnetz, was zu Netzstörungen bei einer begrenzten Anzahl von Kunden auf der ganzen Welt, einschließlich in Großbritannien, führt. „Wir haben seit heute Morgen hart an der Lösung des britischen Datenproblems gearbeitet. „Die fehlerhafte Software, die diese Probleme verursacht hat, wird außer Betrieb genommen. „Unsere Priorität ist die Wiederherstellung aller Datendienste im Netzwerk bis morgen früh. „Ericsson entschuldigt sich bei den Kunden aufrichtig für die Unannehmlichkeiten.“