Passwörter richtig schützen

Ich möchte den unbefugten Zugriff auf meine E-Mails verhindern. Gibt es eine Möglichkeit, das gesamte Outlook-Mail-Profil mit einem Passwort zu schützen, damit die Benutzer beim Öffnen von Outlook nach einem Passwort gefragt werden? Mail Profile Password buttonNo, Sie können ein Mail-Profil nicht mit einem Passwort schützen, aber bis zu einem gewissen Grad können Sie Ihren PST-Datei-Speicher oder Ihr Exchange-Postfach mit einem Passwort schützen. Beide Methoden haben jedoch ihre Grenzen und es werden alternative Schutzmethoden empfohlen.

Passwort auf einer PST-Datei

Wählen Sie immer ein sicheres Passwort aus einer Buchstaben- und Zahlenkombination aus

Outlook PST-Datei-Taste Um ein Passwort für Ihre PST-Datei festzulegen, müssen Sie den Eigenschaften-Dialog der PST-Datei in Outlook aufrufen.

  • Ausblick 2003 und Ausblick 2007
  • Datei-> Datendateiverwaltung…-> Doppelklicken Sie auf Ihre Datendatei-> Schaltfläche: Passwort ändern…..
  • Ausblick 2010, Ausblick 2013 und Ausblick 2016
  • Datei-> Kontoeinstellungen-> Kontoeinstellungen…-> Registerkarte Datendateien-> Doppelklicken Sie auf Ihre
  • Datendatei-> Schaltfläche: Passwort ändern…..
  • Passwortschutz für eine PST-Datei
  • Lassen Sie das Feld „Altes Passwort“ leer, wenn noch kein Passwort festgelegt wurde.

Diese Passwortfunktion sollte jedoch nicht als robuster Schutzmechanismus betrachtet werden und war auch nie als solche gedacht. Mit viel Know-How ist das Outlook 2013 Passwort auslesen ebenfalls möglich. Die Passwörter sind über verschiedene Tools wie Nirsoft PstPassword leicht zu knacken und auch die Verschlüsselung der Pst-Datei selbst basiert nicht auf dem Passwort. Tatsächlich erlauben mehrere verschiedene Passwörter tatsächlich den Zugriff auf die passwortgeschützte PST-Datei.

Passwortschutz für Exchange-Postfach

Schaltfläche Exchange AccountEs gibt keine Möglichkeit, den Datenspeicher eines Exchange-Kontos zu schützen, wie bei der PST-Datei. Der Exchange-Datenspeicher ist eine Ost-Datei und verfügt nicht über die Möglichkeit, ihn mit einem Passwort zu schützen. Sie können Ihr Exchange-Konto zwar in einigen Fällen so konfigurieren, dass es immer nach einem Passwort fragt oder nie die Option zum Speichern Ihres Passworts wählt, dies gilt jedoch nur für die Verbindung zum Exchange-Server. Wenn Sie die Kennwortabfrage abbrechen, gewährt Ihnen Outlook weiterhin Zugriff auf die bereits zwischengespeicherten Daten auf Ihrem Computer. Die einzige Möglichkeit, Ihr Exchange-Postfach vollständig mit einem Passwort zu schützen, besteht darin, die Option einzustellen, immer nach dem Passwort zu fragen (oder nie die Option auszuwählen, dass sich Outlook Ihr Passwort merkt) und den Cached Exchange-Modus zu deaktivieren.Das Deaktivieren des Cached Exchange-Modus wirkt sich jedoch auf Ihre Benutzererfahrung mit Outlook aus, da mehrere Funktionen von Outlook nur funktionieren, wenn der Cached Exchange-Modus aktiviert ist.

Es ist daher sehr empfehlenswert, eine der empfohlenen alternativen Methoden zu verwenden, die am Ende dieses Leitfadens erwähnt werden.

Deaktivieren des zwischengespeicherten Exchange-Modus

Um die Option „Use Cached Exchange Mode“ ein- oder auszuschalten, verwenden Sie diese:

  • Ausblick 2003
  • Extras-> E-Mail-Konten…-> Bestehende E-Mail-Konten anzeigen oder ändern-> Weiter-> Doppelklick auf Ihr Exchange-Konto
  • Ausblick 2007
  • Extras-> Kontoeinstellungen…-> Doppelklick auf Ihr Exchange-Konto
  • Ausblick 2010, Ausblick 2013 und Ausblick 2016
  • Datei-> Kontoeinstellungen-> Kontoeinstellungen…-> Doppelklick auf Ihr Exchange-Konto

Immer nach Anmeldeinformationen fragen

Um die Option einzustellen, dass immer nach Anmeldeinformationen gefragt wird, klicken Sie in Ihren Exchange-Kontoeinstellungen auf die Schaltfläche Weitere Einstellungen…. und wählen Sie die Registerkarte Sicherheit. Exchange – Immer nach Anmeldeinformationen fragen
Einstellen der Option: Immer nach Anmeldedaten fragen.

Hinweis: Diese Option ist nicht verfügbar, wenn Sie sich über das MAPI over HTTP-Protokoll mit Exchange verbinden.

Entfernen von zwischengespeicherten Anmeldeinformationen

Um Ihre zwischengespeicherten Anmeldeinformationen für Outlook zu entfernen, verwenden Sie:

  • Windows 7
  • Start-> Systemsteuerung-> Benutzerkonto-> Credential Manager-> Windows Vault
  • Windows 8 und Windows 10
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start -> Systemsteuerung-> Benutzerkonto-> Credential Manager-> Windows-Anmeldeinformationen
  • Hier können Sie die Zugangsdaten für Ihr Exchange-Konto entfernen. Die Anmeldeinformationen für Outlook beginnen mit „MS.Outlook“.

Hinweis: Wenn Sie mit einem Domänenkonto auf Ihrem Computer angemeldet sind und dieselben Anmeldeinformationen für Exchange verwenden, erfolgt die Anmeldung in der Regel automatisch und Sie werden keine Anmeldeinformationen für Ihr Konto finden.

Empfohlene Alternativen

Laufwerksverschlüsselungstaste Wie bereits erwähnt, haben die lokalen Schutzmethoden für pst-Dateien und Exchange-Postfächer ihre Grenzen. Sie können auch keine Daten, die in IMAP, Outlook Hotmail Connector und Exchange Active Sync-Konten gespeichert sind, mit einem Passwort schützen. Wenn Sie also Ihre Daten wirklich schützen wollen, sollten Sie stattdessen die folgenden Methoden oder eine Kombination davon in Betracht ziehen. Passwortschutz für Windows. Sperren Sie Ihren Computer oder melden Sie sich ab, wenn Sie unterwegs sind (die Tastenkombination zum Sperren Ihres Computers lautet: Windows Logo Key + L). Verschlüsseln Sie Ihre gesamte Festplatte mit BitLocker oder einem Drittanbieter-Tool. Diese Methoden schützen auch alle Ihre anderen lokal gespeicherten Daten und nicht nur Outlook.